logo
 
home home konzerte karten personen organisation partner impressum  
Ensemble-Foto klein
 
personen

hannes pohlit

künstlerischer leiter und dirigent


hannes pohlit wurde in heidelberg geboren und wuchs in hassloch in der pfalz auf. im alter von sechs jahren erhielt er seinen ersten klavierunterricht, im alter von 14 jahren schrieb er seine ersten kompositionen. er wurde schüler von róbert wittinger (komposition) und später - als jungstudent an der frankfurter musikhochschule - von prof. hans zender. bereits in seiner schülerzeit kamen zahlreiche erste kompositionen, darunter mehrere auftragswerke, zur aufführung. nach seinem abitur studierte hannes pohlit komposition bei prof. hans-jürgen von bose (münchen) sowie bei claus kühnl (frankfurt am main).

von 1998-2003 studierte er an der hochschule für musik und theater "felix mendelssohn bartholdy" in leipzig dirigieren bei prof. gert bahner und prof. christian kluttig sowie klavier bei prof. hanns-martin schreiber. während seines studiums in leipzig dirigierte er zahlreiche konzerte mit einem eigenen studentischen kammerorchester, in denen er vor allem werke der frühen moderne aufs programm setzte und leitete opernaufführungen, darunter mozarts "cosí fan tutte" in der inszenierung von regie-altmeister joachim herz. stipendien erhielt er von der richard-wagner-stiftung (bayreuth) und der barbara-biffar-stiftung (neustadt an der weinstraße).

nach seiner diplomprüfung 2003 setzte er seine studien an der hochschule für musik "franz liszt" in weimar bei prof. gunter kahlert im aufbau- und meisterklassenstudium fort, das er im november 2007 mit der leitung der märchenoper „hänsel und gretel“ von engelbert humperdinck in der neuen weimarhalle erfolgreich abschloss. seine ausbildung ergänzte er in dirigierkursen mit michail jurowski und prof. george alexander albrecht.

er dirigierte u. a. die philharmonie jena, das philharmonische orchester erfurt, die thüringen philharmonie gotha-suhl sowie die polnische kammerphilharmonie sopot und leitete opernaufführungen am theater erfurt und am theater nordhausen. als interpret zeitgenössischer musik sammelte er erste erfahrungen während seines studiums mit der „gruppe junge musik“ an der leipziger musikhochschule und als gastdirigent beim festival für zeitgenössische musik "a*devantgarde" in münchen. von 2006 bis 2009 leitete er als dirigent die thüringer orchesterwerkstatt für junge komponisten mit der thüringen philharmonie in gotha, bei der im januar 2009 sein NACHTSTÜCK für kleines Orchester zur aufführung kam. im mai 2009 erlebte seine abendfüllende kammersinfonie für 11 solo-instrumente in leipzig ihre uraufführung.

homepage: www.hannespohlit.de

 
 
 
letzte aktualisierung: